Linker.ch - Das Schweizer Linkportal
Linker.ch / Sonderthemen / >> Krankenkassen-Vergleich 2017
Krankenkassen-Vergleich 2017 - Vergleichsdienste, Ratgeber, Spartipps, Prämienverbilligung
Die Krankenkassen-Vergleichsrechner für 2017 mit ausgesuchten Websites für den Prämienvergleich von Krankenkassen. Die neuen Prämientarife werden jeweils Ende September publiziert. Hier erfahren Sie, welche Krankenkasse die Günstigste ist und wie man Kosten sparen kann. Weiter gibt es Infos, Tipps und Ratgeber für den Wechsel Ihrer Krankenkasse und zur Prämienverbilligung. Bis Ende Oktober müssen die Krankenkassen ihre Versicherten individuell über die geltenden Prämien, die Wahlfranchisen und die in diesem Zusammenhang gewährten Rabatte informieren. Wichtig: Bei einem Wechsel der Grundversicherung muss das eingeschriebene Kündigungsschreiben bis spätestens 30. November bei Ihrer aktuellen Krankenkasse eintreffen.

Prämien-Vergleichsrechner Beschreibung
Prämienvergleich BAG / Priminfo 2017 Der Prämienrechner des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) ist unter Priminfo.ch erreichbar. Auch dieser Prämienrechner ist unabhängig von Vermittlungshonoraren und erlaubt einen neutralen Krankenkassen-Vergleich. Eingabe von bis zu 6 Personen (Kostenberechnung von Familien) möglich (priminfo.ch)
Prämienvergleich Swupp 2017 Privater, unabhängiger Vergleichsrechner (Krankenkassen-App) des Mathematikers Ansgar John. Dieser Vergleichsrechner arbeitet ohne Vermittlungshonorare und die Anträge können direkt an alle Krankenkassen gestellt werden. Eingabe von bis zu 9 Personen für Kostenberechnung von Familien möglich (swupp.ch)
Prämienvergleich Comparis.ch 2017 Der meist verwendete Prämienrechner für den Krankenkassenvergleich in der Schweiz. Berechnung für Grundversicherung und Zusatzversicherung. Eingabe auch für beliebig viele Personen zur Kostenberechnung von Familien möglich. Die Resultatliste zeigt zusätzlich die Prämien des Vorjahres für den direkten Vergleich. Anzeige der Kundenzufriedenheit der Krankenkasse gemäss interner Umfrage (comparis.ch)
Prämienvergleich Bonus.ch 2017 Der Krankenkassenvergleich des Lausanner Web-Unternehmens Bonus.ch für den Vergleich der Grundversicherung. Eingabe von bis zu 7 Personen möglich zur Kostenberechnung von Familien. Zusätzliche Anzeige von Kundenzufriedenheit, Reservesatz und Prämienstabilität der Krankenkassen (bonus.ch)
Krankenkassen-Test VZ-Online (Neu CHF 15.-) Der bisherige Krankenkassen-Prämienrechner des Vermögenszentrum VZ wurde im Sept. 2016 durch einen kostenpflichtigen, schriftlichen Krankenkassentest für 15 Franken ersetzt. Sie erhalten nach Eingabe Ihrer Daten Ihre persönliche Auswertung mit den günstigsten Angeboten und Infos zum Thema Krankenversicherung zugesandt (vzonline.ch)
Prämienübersicht 2017 (PDF) Das Bundesamt für Gesundheit BAG informiert über die Krankenversicherungsprämien 2017. Faktenblätter, Analysen sowie ein Vergleich der kantonalen Durchschnittsprämien der obligatorischen Krankenpflegeversicherung mit Unfall. Gezeigt wird die Veränderung (Prozent/Franken) für Erwachsene, junge Erwachsene und Kinder (PDF, bag.admin.ch)
Ratgeber, Prämienverbilligung Beschreibung
Musterbriefe: Kündigung, Anmeldung etc. Musterbriefe im Doc-Format (Word) für die Korrespondenz mit Ihrer Krankenkasse. Vorlagen für Kündigung, Neuanmeldung und Franchisen-Änderung (vzonline.ch)
Prämienverbilligung Adressen Die individuelle Prämienverbilligung (IPV) ist für Versicherte, deren steuerbares jährliches Einkommen eine bestimmte Höhe nicht übersteigt. Abhängig von Kanton und Zivilstand haben sie Anspruch auf eine Verbilligung der Krankenkassen-Prämie. Hier finden Sie kantonale Adressen und weiterführende Links (comparis.ch)
Prämienverbilligung nach Kantonen:
AG
BE
BL
BS
GL
GR
LU
NW
OW
SG
SH
SO
SZ
TG
UR
VS
ZG
ZH
Wer hat Anrecht auf eine Prämienverbilligung (IPV) bei den Krankenkassen? Wie hoch ist die Einkommensgrenze zum Bezug einer Prämienverbilligung? Die Berechtigung zum Bezug der individuellen Prämienverbilligung (IPV) ist abhängig von Kanton, Zivilstand und steuerbarem Einkommen. Nebenstehend finden Sie Hinweise und Bezugslimiten für diverse Kantone.
Krankenkassen-Infos Beobachter Wer seine Grundversicherung ändern oder die Krankenkasse wechseln will, findet beim "Beobachter" alle Infos zum Vorgehen, die Termine sowie Musterbriefe (beobachter.ch)
Krankenkassen-Begriffe A - Z  Was bedeutet  HMO, Managed Care oder Hausarztmodell? Krankenkassen-Begriffe im Glossar von A bis Z (comparis.ch)
Spartipps Grundversicherung Wichtige Spartipps für die obligatorische Grundversicherung sind das gewählte Krankenkassen.Modell, der Anbieter, die Franchise, die individuelle Prämien-Verbilligung etc. (comparis.ch)
Gesundheits- und Krankenkassen-Links Beschreibung
Spitalinformation, Spitalsuche Diese Spital-Suchmaschine ist auf Personen ausgerichtet, denen eine geplante Behandlung in einem Schweizer Spital oder einer Klinik bevorsteht. Wie oft wird in welchem Spital eine OP durchgeführt? Wohnort und gewünschten Behandlungsgrund eingeben (hplusqualite.ch)
Bundesgesetz Krankenversicherung (KVG) Das Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) regelt die soziale Krankenversicherung. Es umfasst die obligatorische Krankenpflegeversicherung und eine freiwillige Taggeldversicherung (admin.ch)
PresseNews Krankenkassen-Prämien Gesammelte Google-News aus Zeitungen, Zeitschriften und weiteren Medien zum Thema Krankenkassen-Prämien (news.google.ch)
Santésuisse Santésuisse ist der Branchenverband der schweizerischen Krankenversicherer im Bereich der sozialen Krankenversicherung (santesuisse.ch)
Bundesamt für Gesundheit (BAG) Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat die Förderung der Gesundheit aller in der Schweiz lebenden Menschen zum Ziel (bag.admin.ch)
Statistiken Das Bundesamt für Statistik informiert zu den Themen Gesundheit, Krankheit und Tod (bfs.admin.ch)
Medikamente, Generika, Heilmittel Verzeichnisse für Medikamente, Generika und alternative Heilmittel mit Fach- und Patienteninformationen zu Wirkstoffen, Verträglichkeit, Nebenwirkungen etc. sowie Verzeichnisse für pflanzliche und homöopathische Heil- und Hausmittel (linker.ch)
Konsumentenschutz Gesundheitskosten und Krankenkassenprämien belasten das Budget der Haushalte immer stärker. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) engagiert sich in der Beratung zu Krankenkassenprämien und möglichen Einsparungen (konsumentenschutz.ch)
 

 
 
 
 
© Copyright by Peterhans-Software, www.linker.ch Sitemap